Dinge, die Sie tun sollten, um zu überprüfen, ob Ihre Webcam gehackt ist oder nicht!

[ware_item id=33][/ware_item]

Zweifellos gehört die Webcam zu den unentbehrlichen Computerzubehörteilen, die in mancher Hinsicht sehr nützlich sind. Es stellt jedoch eine ernsthafte Bedrohung für die Privatsphäre dar. Wenn eine zweite oder dritte Partei Zugriff auf Ihre Webcam erhält und diese kontrolliert, kann sie diese mit schwerwiegenden Nachwirkungen nutzen.


Webcam-Hacks treten nur auf, wenn Sie keine gesicherte oder geschützte Webcam haben. Der Webcam-Hacker wird Sie höchstwahrscheinlich erpressen und möglicherweise auch Ihre Privatsphäre gefährden. Nicht immer, aber manchmal haben Web-Hacks auch die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen. In Bezug auf ihre Hinrichtung wurde jedoch nicht viel festgestellt.

Die Hacker haben einen brillanten Verstand. Wenn sie auf eine Weise fehlschlagen, wenden sie eine andere Methode an, um Malware in Ihr Gerät einzuschleusen. Auf diese Weise erhalten sie Zugriff auf Ihren Computer. Mit anderen Worten bedeutet dies auch, dass sie, sobald sie Zugriff auf Ihre Webcam erhalten, auch Zugriff auf Ihre Daten erhalten.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass jemand Ihre Webcam nicht hackt. Wir präsentieren Ihnen sieben Pro-Tipps, die Sie befolgen müssen, um Ihre Websicherheit zu überprüfen und Ihre Privatsphäre zu schützen:

  1. Untersuchen Sie die Webcam-Anzeigelampe:

Die Webcam hat drei Anzeigelampen, d. H. Blau, grün und rot, die sich in der Nähe des Objektivs befinden. Alle diese Anzeigen informieren Sie darüber, ob die Webcam ein Video aufzeichnet oder nicht. Diese Lichter müssen ausgeschaltet sein, wenn Sie die Webcam nicht verwenden.

Wenn Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt ein blinkendes Licht beobachten, bedeutet dies, dass eine andere Partei auf Ihre Webcam zugreift. Sagen wir, wenn die Lichter allmählich leuchten; Dies bedeutet, dass die Webcam ein Video aufzeichnet. In beiden Situationen ist klar, dass jemand anderes Ihre Webcam verwendet und nicht Sie.

Manchmal funktioniert das Licht nicht mehr und die Benutzer achten normalerweise nicht darauf, dass es repariert wird. Eine Webcam ohne Warnlicht erhöht jedoch das Risiko, dass Sie Ihre Webcam ausspähen und kontrollieren, ohne dass Sie es wissen.

  1. Nach unbekannten Anwendungen suchen:

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass die Webcam eine Anwendung ausführt, über die Sie nichts wissen. Dies passiert normalerweise, wenn Sie versehentlich Malware oder Viren herunterladen und Ihre Webcam angreifen. Um das Vorhandensein eines Virus oder einer Malware zu bestätigen, sollten Sie Ihre Webcam ausführen.

Achten Sie immer auf Nachrichten, die besagen, dass Ihre Webcam bereits verwendet wird. Es gibt eine App, die Ihre Webcam steuert. Erfahren Sie mehr über diese App und schauen Sie, ob es sich um dieselbe handelt, die Sie installiert haben, oder um eine Malware, die Ihre Programme verfolgt, die Ihre Webcam verwendet.

  1. Zeigen Sie Ihre Speicherdateien an:

Wenn eine andere Person als Sie Ihre Webcam zum Aufzeichnen von Filmmaterial verwendet, besteht ein wichtiges Anzeichen darin, dass Audio- oder Videospeicherdateien vorhanden sind, die Sie nicht erstellt haben. Sie müssen lediglich den Ordner für die Webcam-Aufzeichnung öffnen und alle Dateien strikt anzeigen. Wenn Sie Daten gefunden haben, an deren Erstellung Sie sich nicht erinnern können, wurden diese möglicherweise von einem Hacker aufgezeichnet, der Zugriff auf Ihre Webcam hat.

Möglicherweise ändert ein Hacker den Speicherort von Dateien und verschiebt sie in einen neuen Ordner. Daher sollten Sie auch die Webcam-Einstellungen überprüfen, um sicherzustellen, dass alle gespeicherten Dateien in dem von Ihnen ausgewählten Ordner vorhanden sind.

  1. Fahren Sie mit dem Malware Scan Test fort:

Um zu überprüfen, ob Ihre Webcam gehackt ist oder nicht, sollten Sie einen Malware-Scan-Test durchführen. Befolgen Sie dazu die unten aufgeführten Schritte und führen Sie den Scan durch.

  • Öffne das Systemkonfigurationsfenster, gehe zu Stiefel Möglichkeit.
  • Von der Boot-Option Wählen Sie den abgesicherten Modus. Ihr System startet nach dem Neustart im abgesicherten Modus.
  • Wenn sich Ihr System im abgesicherten Modus befindet, Löschen Sie alle temporären Dateien um Speicherplatz zu haben und den Scanvorgang zu beschleunigen.
  • Führen Sie das vorhandene Antivirenprogramm aus und prüfen Sie, ob ein Virus erkannt wird.
  1. Hinweis Abnormales Verhalten der Kamera:

Die Webkameras werden von Tag zu Tag weiterentwickelt. Dies bedeutet auch, dass sie jetzt auch mehr Funktionen und Merkmale verwalten können. Zum Beispiel können Sie für eine bessere Videoaufnahme die Richtung der Kamera ändern. Das eingebaute Mikrofon und der Lautsprecher ermöglichen es ihnen, sich wie ein Telefon zu verhalten.

Darüber hinaus kann die Webcam für eine bessere und bessere Auflösung auch die Objektive anpassen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass die Webcam diese Vorgänge spontan durchführt, ist dies ein Zeichen dafür, dass Ihre Kamera von einer unbekannten Person gesteuert wird.

  1. Überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen der Webcam:

Es ist auch wichtig und notwendig, die Sicherheitseinstellung der Webcam zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Sicherheit Ihrer Webcam nicht gefährdet ist. Überprüfen Sie, ob die Sicherheitseinstellungen Ihrer Webcam geändert wurden oder nicht.

Wenn Sie das bemerken

  • Ihr Passwort wird auf die Standardeinstellung zurückgesetzt.
  • Sie können keine Änderungen an den Einstellungen vornehmen.
  • Der Administrator wird geändert.
  • Der Firewall-Schutz für Ihre Kamera wurde deaktiviert.

Dann könnte es ein Hinweis darauf sein, dass Ihre Webcam von jemand anderem betrieben wird.

  1. Untersuchen Sie den Datenfluss:

Der Datenfluss Ihres Netzwerks kann Aufschluss darüber geben, wie oft Sie Ihre Internetdaten während einer Onlinesitzung verwenden. Ihre Daten werden von anderen Personen ohne Ihre Zustimmung verwendet, wenn es in Ihrem Netzwerk zu unmittelbaren Ausschlägen kommt.

Um festzustellen, ob Ihre Kamera von einem anderen Benutzer verwendet wird, überprüfen Sie das Task-Management-Tool. In Windows 10 können Sie auf einfache Weise die Registerkarte App-Verlauf im Task-Manager verwenden, um anzuzeigen, welche Apps auf Ihr Netzwerk zugreifen. Überprüfen Sie, ob Ihre Kamera oder eine unbekannte Anwendung zweifelhafte Daten sendet. Wenn Sie solche Daten oder Programme gefunden haben, löschen Sie sie mit einem Tool zum Entfernen von Malware.

Abschließende Gedanken:

Mit einer Webcam können Sie zwar Ihr Zuhause im Auge behalten, es ist jedoch auch wichtig, Ihre Webcam im Auge zu behalten.

Es ist alarmierend, wenn jemand Sie ohne Ihr Wissen im Auge behält. Die vollständige Kontrolle über Ihre Sicherheit und Privatsphäre ist sehr wichtig. Wenn Sie etwas für faul halten, befolgen Sie die oben genannten Schritte und überprüfen Sie, ob Ihre Webcam gehackt ist oder nicht.