Netzwerkverschlüsselung – Sichern Sie Ihr drahtloses Heimnetzwerk

[ware_item id=33][/ware_item]

Was ist ein gesichertes WLAN-Netzwerk??

Da das drahtlose Netzwerk (Wi-Fi) unser Leben und die Art und Weise, wie wir das Internet für immer nutzen, verändert hat, ist es jetzt für jeden in einem Haushalt einfacher, seine Geräte wie Laptops, Handys und Tablets problemlos mit dem Internet zu verbinden Kabel.


Zu dieser Zeit waren wir auf den großen Kabelsalat angewiesen, der erforderlich war, um die Internetverbindung herzustellen, indem wir uns mit dem Quell-PC verbanden, damit wir die Verbindung erhalten können.

Zu dieser Zeit war es fast unmöglich, die Internetverbindung zu stehlen oder zu stören, aber mit dem Vorteil sind einige Nachteile verbunden.

Drahtloses Internet-Netzwerk (Wi-Fi) ist schnell, schnell und bequem. Andererseits ist es auch einfach, die Bandbreite zu stehlen und damit verbundene Geräte zu hacken. Wenn Ihr Wi-Fi-Netzwerk nicht gesichert ist, kann es jeder innerhalb der Reichweite des Wireless-Signals verwenden, indem Sie einfach darauf klicken.

Für die Netzwerkverschlüsselung ist es notwendig zu verstehen, warum wir sie benötigen.

  1. Dies kann Ihre Internetrechnung erhöhen, wenn Sie pro verwendetem Byte zahlen müssen.
  2. Dies verringert Ihre Verbindungsgeschwindigkeit, da mehr Benutzer eine Verbindung zu einem Wifi-Netzwerk herstellen.
  3. Dies kann für alle Geräte, die eine Verbindung zum Netzwerk herstellen, gefährlich sein, da jeder Cyberkriminelle die Geräte leicht hacken und die vertraulichen Informationen missbrauchen kann.

Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, es gibt einen Ausweg. Sie können Ihr drahtloses Internet-Netzwerk jederzeit mit den folgenden Schritten sichern und die Netzwerkverschlüsselung sicherstellen.

Schritte zum Sichern Ihres drahtlosen Heimnetzwerks

Sie können die Gefahr minimieren, von Hackern, Spammern oder anderen Cyberkriminellen gehackt zu werden, indem Sie Ihr (drahtloses) Heimnetzwerk zu einer sicheren und verschlüsselten Netzwerkverbindung machen, auf die so etwas nicht zugreifen kann.

Wechseln Sie zur Einstellungsseite für den WLAN-Router

Um ein Netzwerk (WLAN) zu verschlüsseln, müssen Sie zunächst wissen, wie Sie die Einstellungen Ihres WLAN-Routers ändern. Öffnen Sie auf einem Laptop oder einem Computersystem den Webbrowser (auch ohne Internetverbindung) und geben Sie in die Adressleiste "192.168.1.1" ein. Geben Sie dann den richtigen Benutzernamen und das richtige Passwort für den Router ein.

Wenn Sie es nicht wissen, lesen Sie das Handbuch Ihres Routers oder gehen Sie online in das Handbuch Ihres Routers, indem Sie beispielsweise das Modell Ihres Routers eingeben. In diesem Artikel werden die Einstellungen des Linksys-Routers beschrieben. Sie können auf Ihre Router-Einstellung zugreifen, indem Sie das Handbuch lesen.

Netzwerkverschlüsselung

Richten Sie ein sicheres Passwort für Ihre WLAN-Verbindung ein

Der Router wird mit einem Standardkennwort geliefert, das in der Regel aus acht Ziffern besteht und leicht zu verstehen ist. Nachdem Sie sich jetzt bei Ihrem Router angemeldet haben, müssen Sie im nächsten Schritt ein sicheres Kennwort festlegen, das für jeden, der versucht, auf Ihr drahtloses Netzwerk zuzugreifen, schwer oder kaum zu erraten ist.

Sie müssen es für die Netzwerkverschlüsselung ändern. Klicken Sie dazu auf der Einstellungsseite Ihres Routers auf die Registerkarte "Administration".

Ändern Sie den SSID-Namen Ihres Netzwerks

Nachdem Sie ein sicheres Passwort festgelegt haben; Sie müssen den WLAN-Namen (SSID-Namen Ihres WLANs) ändern, der standardmäßig den Markennamen Ihres Modemherstellers darstellt. Dadurch erfahren andere Personen, welche Verbindung Sie verwenden. Wenn sie versuchen, das WLAN zu stehlen und wissen, dass das Erraten des Kennworts einfacher wird, da die meisten Marken einen Standardkennwortsatz haben, wechseln Sie auf der Einstellungsseite Ihres Routers zur Registerkarte "Drahtlos" und ändern Sie dann die SSID benennen und speichern Sie die Einstellungen für eine Netzwerkverschlüsselung.

Aktivieren Sie die Netzwerkverschlüsselung

Um zu verhindern, dass Personen Ihre WLAN-Verbindung stehlen, müssen Sie das Netzwerk verschlüsseln. Für die WLAN-Netzwerkverschlüsselung stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, z. B. WEP, WPA (WPA-Personal) und WPA2 (Wi-Fi Protected Access Version 2), die mit verschiedenen Hardwarekomponenten kompatibel sind. WEP ist am wenigsten sicher, aber mit älteren Hardwaregeräten kompatibel, und die Sicherheitsstufe für die Netzwerkverschlüsselung ist nicht zu hoch, daher kann sie leicht geknackt werden, aber WPA2 ist das sicherste und verschlüsselteste Netzwerk, aber es ist nur mit der neuen Hardware kompatibel, die nach 2006 hergestellt wurde.

Richten Sie den MAC-Filter ein

Alle drahtlosen Geräte, die Sie besitzen, haben ihre spezifischen MAC-Adressen (Media Access Control), ähnlich wie alle PCs, die mit dem Internet verbunden sind, haben sie eine eindeutige IP-Adresse. Um die Sicherheit Ihrer drahtlosen Verbindung und die Netzwerkverschlüsselung zu verbessern und zu verbessern, können Sie die MAC-Adresse jedes mit dem Wi-Fi verbundenen Geräts angeben, sodass nur das autorisierte Gerät auf die drahtlose Verbindung zugreifen kann. Bevor Sie dies tun, müssen Sie einige Hausaufgaben machen, um alle MAC-Adressen aller Geräte, die Sie als autorisiertes Gerät hinzufügen möchten, auf der Einstellungsseite Ihres Routers zu sammeln und aufzulisten. Befolgen Sie außerdem diese Schritte. Jetzt haben Sie alle MAC-Adressen, und es ist an der Zeit, sie hinzuzufügen. Klicken Sie dazu auf der Einstellungsseite unseres Routers auf die Registerkarte '' Wireless ''. Klicken Sie erneut auf die Registerkarte '' Wireless network access '' und fügen Sie alle hinzu adressen und dann einstellungen speichern.

Schränken Sie den WLAN-Signalbereich ein

Wenn Ihr WLAN-Router über eine hohe Reichweite verfügt, ist eine hohe Reichweite nicht erforderlich, da Sie auf engstem Raum leben. In diesem Fall ist diese Reichweite für andere Personen besser als für Sie. Sie können jedoch die Signalreichweite Ihres WLAN-Routers verringern, indem Sie auf die Registerkarte "Wireless" gehen und dann auf "Advanced Wireless Settings" (Erweiterte WLAN-Einstellungen) klicken. Reduzieren Sie die Reichweite nach Bedarf.

Aktualisieren Sie die Firmware Ihres Routers

Es ist wichtig, die Firmware Ihres Routers im Auge zu behalten. Wenn sie veraltet ist, können Sie sie sehr schnell aktualisieren, um die Leistung zu steigern, indem Sie die neuesten technischen Updates erhalten, um eine starke Netzwerkverschlüsselung sicherzustellen.

Stellen Sie eine Verbindung zum gesicherten Netzwerk her

Nachdem Sie fast die bestmöglichen Einstellungen für die drahtlose Sicherheit vorgenommen haben, müssen Sie diese Einstellungen für Ihren Computer und andere daran angeschlossene Geräte aktivieren.

Verbinden Sie jedes Gerät mit dem Wi-Fi und speichern Sie sie mit „Automatisch verbinden“ mit dieser Wi-Fi-Option, damit Sie nicht bei jeder Anmeldung am Netzwerk den gesamten Benutzernamen und das Kennwort eingeben müssen. Jetzt, da Sie Ihr Heimnetzwerk (drahtlos) erfolgreich gesichert haben und niemand diese Sicherheitseinstellungen knacken kann, können Sie Ihre WLAN-Verbindung ohne Sorgen genießen.

Überprüfen Sie, wer mit Ihrem WLAN verbunden ist

Selbst nach all diesen Sicherheitsmaßnahmen können Sie dank der Technologie, die uns das Leben erleichtert, eine Vielzahl von Software und Apps herunterladen, um zu überprüfen, wer Ihr WLAN-Netzwerk nutzt.

Fazit

Das Schlimmste, was Menschen heutzutage tun, ist, die Sicherheitsmaßnahmen für ihre Internetverbindung und ihre Geräte zu ignorieren. Was wiederum die Sicherheitsrisiken wie Hacking, Spam und Cyber-Datendiebstahl verschärft.

Seien Sie also ein intelligenter Internetnutzer und seien Sie verschlüsselt, damit alle Snoopers nichts außer einem verschlüsselten und verschlüsselten Netzwerk zu suchen haben. Sie können unserem ultimativen Verschlüsselungshandbuch für mehr Verschlüsselung folgen.