Was ist Clickjacking und wie schützt man sich davor?

[ware_item id=33][/ware_item]

Hacking und Datenangriffe werden auf viele Arten durchgeführt, die einem Angreifer den Zugriff auf Ihre Informationen erleichtern. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Ihnen eine von Hackern verwendete Clickjacking-Technik nicht bekannt ist. Im Gegensatz zu Social Engineering, SQL Injection, DDoS-Angriffen und anderen wird beim Clickjacking nicht viel darüber gesprochen. Es ist jedoch ebenso schädlich und anfällig wie andere.


Was ist Clickjacking, wie kann man es verhindern und wo wird es gefunden? Auf all diese Fragen hilft dieser Artikel bei der Beantwortung. Es ist jedoch verwunderlich, diese Hacking-Methode zu identifizieren.

Was ist Clickjacking??

Clickjacking ist, wie es scheint, eine Technik, mit der Benutzer durch Klicken auf irgendetwas gefangen werden. Dies geschieht auf verschiedene Arten, indem der Benutzer getäuscht wird, da das Objekt, auf das er klickt, sich von dem unterscheidet, das er für ihn zu sein scheint.

Die UI-Adressierung ist ein weiterer Begriff für Clickjacking. Dies liegt daran, dass der Prozess eine Technik enthält, mit der die vom Benutzer erwartete Benutzeroberfläche unter einer anderen transparenten Benutzeroberfläche platziert wird. Aus diesem Grund stellt sich heraus, dass der Benutzer, der auf etwas Interessantes klickt, schädlich für sein Gerät und seine Daten ist.

Eine andere Taktik, die bei dieser Methode angewendet wird, ist die, bei der der Benutzer durch Ändern der Cursorposition abgelenkt wird. Der an einer Stelle angezeigte Cursor befindet sich tatsächlich an einer anderen Stelle. Durch diesen Angreifer können Personen auf Dinge klicken, die ihre persönlichen Informationen preisgeben könnten.

Clickjacking beinhaltet eine Reihe solcher ungewöhnlichen und genialen Angriffe. Ähnliches wurde kürzlich berichtet, als ein unschuldig aussehendes Bild auf WhatsApp Ihre Kontosteuerung auf den Bildsender übertragen konnte, sobald der Empfänger auf das Bild geklickt hatte.

Was ist Clickjacking und wie schützt man sich davor?

Social-Engineering-Angriffe werden von einigen Personen auch in die Kategorie Clickjacking aufgenommen. Beispielsweise wurde auf Twitter 2009 ein Tweet mit einem Link und dem Satz „Nicht klicken“ verbreitet. Wenn eine Person auf dasselbe klickt, wird auch von ihrem Konto aus ein Tweet gesendet. Eine solche Methode wird auch verwendet, um Geld durch Links auf Facebook zu verdienen.

Wenn Sie davon ausgehen, dass Clickjacking nur durch Klicken erfolgt, verwechseln Sie dies. Es wird auch auf Android-Gerät gemeldet. Android.Lockdroid.E, eine Ransomware für Android, erhält durch Clickjacking die Kontrolle über das Zielgerät.

So verhindern Sie Clickjacking

Wenn Sie ein Website-Administrator sind, können Sie Clickjacking verhindern. Wenn nicht, gibt es nicht viele effiziente und nützliche Möglichkeiten, um Clickjacking zu vermeiden.

Eine der am häufigsten empfohlenen Methoden, um Clickjacking zu verhindern, ist die Verwendung der Firefox-Erweiterung ohne Skript beim Surfen. Wie bei "Werbung ohne Erweiterungen" verhindert "Kein Skript", dass ein Skript geladen wird, bis eine bestimmte Authentifizierung von Ihnen vorliegt.

Kein Skript mit Anti-Clickjacking-Funktionen identifiziert das Skript, das transparente Overlays auf Websites generiert. Bestimmte Erweiterungen, die Skriptfunktionen und das Herunterladen von Apps verhindern, können Sie auch vor Clickjacking bewahren.

Was ist Clickjacking und wie schützt man sich davor?

Site-Administratoren sind jedoch der Weg, um die beste Abwehr gegen Clickjacking zu erreichen. Die meisten von ihnen sind jedoch abstrus und technisch. Wenn Sie sie jedoch implementieren möchten, können Sie sie unter Clickjacking Defense Cheat Sheet von OWASP nachlesen.

Um Clickjacking zu stoppen, können Sie auch einen HTTP-Header mit x-frame-options einfügen, der eine der effizientesten Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Site darstellt. Es verhindert, dass der Inhalt Ihrer Website in einen Frame (Tag) oder einen Iframe (Tag) geladen wird..

Die Bedrohung zu mindern, ist ein wirksamer Weg, um Clickjacking zu vermeiden, da diese Taktik als Angriffsvermittler für Clickjacking sowie für andere böswillige Angriffe verwendet wird.

X-Frame-Optionen, die Sie verwenden können

Es gibt drei mögliche Werte für den X-Frame-Options-Header.

VERWEIGERN:  Die Seite kann nicht in einem Frame angezeigt werden, auch wenn die Site dies versucht

SAMEORIGIN: Dadurch kann die aktuelle Website nur den Inhalt rahmen.

ALLOW-FROM uri:  Die Seite kann nur in einem Frame mit dem angegebenen Ursprung angezeigt werden.

Ein echtes Problem für alle ist heutzutage jede Schwachstelle in ihren Android-Geräten. Um das Risiko von Clickjacking auf Ihrem Telefon zu verringern, sollten Sie zum Herunterladen authentische und vertrauenswürdige Apps verwenden. Das Herunterladen von Apps wie dem Apple App Store oder dem Google Play Store enthält im Vergleich zu Quellen von Drittanbietern mit geringerer Wahrscheinlichkeit schädliche Inhalte, ist jedoch auch nicht vollständig frei von solchen Sicherheitsanfälligkeiten.

In-App-Browser sind der wahrscheinlichste Ort, an dem Sie Clickjacking-Angriffen ausgesetzt sind. Anstatt den In-App-Browser zu verwenden, können Sie das Standardverhalten für das Öffnen von Links in Ihren Apps so einstellen, dass es im Systembrowser geöffnet wird. Dies gibt dir noch eine Chance, gefangen zu werden.

Fazit

Clickjacking scheint lästiger zu sein, als es wirklich ist. Wenn es jedoch von einem Angreifer effizient und geschickt eingesetzt wird, kann er Zugriff auf Ihre vertraulichen Informationen und persönlichen Konten erhalten.

Clickjacking kann Ihnen ernsthaften Schaden zufügen, da es normalerweise aus einer wahllosen Quelle stammt. Um Clickjacking zu vermeiden, können Sie Erweiterungen zum Blockieren von Skripten verwenden. Beachten Sie jedoch, dass diese Art von Add-Ons ebenfalls ein wenig umstritten sind.