TrueCrypt-Alternativen – Holen Sie sich die besten verschlüsselten Optionen

[ware_item id=33][/ware_item]

In der gegenwärtigen Dringlichkeit des Online-Datenschutzes müssen die Daten verschlüsselt und gesichert werden. TrueCrypt war für diesen Zweck eine vollständige Festplattenverschlüsselung, wurde jedoch nach zehnjähriger Markteinführung im Mai 2014 drastisch eingestellt. Es gibt jedoch TrueCrypt-Alternativen, bei denen ein Internetbenutzer seine Daten verschlüsseln kann.


TrueCrypt war bei Millionen von MacOSX- und Windows-Benutzern beliebt. Bei der Datenverschlüsselung werden Verschlüsselungspartitionen oder visuell verschlüsselte Datenträger in einer Datei erstellt. Ohne ein Kennwort ist es daher unmöglich, auf die Partitionen Zugriff auf verschlüsselte Daten zu erhalten.

Die im Jahr 2004 eingeführte TrueCrypt-Software wurde bald mit einigen Sicherheitslücken entdeckt, die hauptsächlich vom Project Zero-Sicherheitsteam von Google begangen wurden. Sie entdeckten die beiden wichtigsten Sicherheitslücken in der Software, durch die ein Fehler einem normalen Benutzer die Möglichkeit geben könnte, über eine Anwendung das Administratorrecht zu erlangen. Es wurde vorausgesagt, dass diese Sicherheitspatches in TrueCrypt auf Missmanagement der Entwickler zurückzuführen sind. Außerdem haben diese Entwickler die Software nicht mehr mit Updates unterstützt. Es ist also besser, TrueCrypt-Alternativen für die Datensicherheit zu haben.

Bietet TrueCrypt Sicherheit??

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie hat 2015 eine Untersuchung zur Sicherheit von TrueCrypt durchgeführt und einen 77-seitigen Bericht veröffentlicht. Diese Prüfung wurde mit der letzten stabilen Version von TrueCrypt durchgeführt. Es wurde festgestellt, dass die Software anfällig für viele Fehler ist, jedoch einen sicheren Service für den primären Anwendungsfall ermöglicht. Zum Beispiel könnte es sicher sein, Daten in einem Ruhezustand zu verschlüsseln, wie zum Beispiel auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte.

Aus dem Bericht geht hervor, dass die von Google identifizierten Bugs in der TrueCrypt-Software gefunden wurden, jedoch nicht so anfällig sind, dass sie Hackern den Zugriff ermöglichen könnten. Eine solche sichere Verschlüsselung ist jedoch im Arbeitsspeicher eines Computers oder auf einem bereitgestellten Laufwerk möglicherweise nicht möglich. Es könnte den Hackern helfen, über einen Entschlüsselungsschlüssel auf die verschlüsselten Daten zuzugreifen, die im Arbeitsspeicher des Computers gespeichert bleiben, wenn das Laufwerk aktiviert ist.

In dieser Situation ist die Wahrscheinlichkeit eines Hackerzugriffs weiterhin gering. Um geschützt zu bleiben, muss ein Benutzer den verschlüsselten Container bereitstellen, in dem auf die entschlüsselten Daten zugegriffen werden kann, oder den Computer in den Ruhezustand versetzen, wobei der verschlüsselte Container bereitgestellt wird. Es gibt jedoch keinen Ausweg, wenn der verschlüsselte Container geöffnet ist und jemand auf den Computer zugreift. Daher sollte ein Computer mit verschlüsselten, aktivierten Laufwerken nicht in den Ruhezustand versetzt werden, wenn der verschlüsselte Container geöffnet ist.

Lohnt sich die Verwendung von TrueCrypt?

Die eingebundenen Laufwerke mit der neuesten Originalversion der TrueCrypt-Software auf einem älteren System können mit den oben beschriebenen Ausnahmen vollständig sicher sein. TrueCrypt ist für das gemountete Gerät jedoch aus den oben erläuterten Gründen etwas unsicher.

Wenn Sie jedoch daran denken, TrueCrypt-Software jetzt herunterzuladen, kann dies riskant und problematisch sein. Dies liegt daran, dass das Angebot offiziell eingestellt wurde und seit 2014 nicht mehr zum Download zur Verfügung steht. Einige Websites und Torrents behaupten jedoch, die Originalversion von TrueCrypt zum Download anzubieten. Es könnte eine schwierige Aufgabe sein, die Veränderungen herauszufinden.

Github ist ein Ort, an dem die archivierten Kopien frei geprüft werden können. Aufgrund des zeitaufwändigen Verfahrens und der hohen Kosten haben die Experten jedoch die meisten Repositorys nicht geprüft. Laut Open Crypto Projects, der Kopie des Github-Repositorys, ist TrueCrypt 7.1 jedoch verifiziert. Während einige Benutzer behaupten, TrueCrypt sei anfällig für Eingriffe der Regierung.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die TrueCrypt-Alternativen auszuprobieren, bei denen es sich entweder um Derivate dieser Festplattenverschlüsselungssoftware handelt oder um völlig andere.

6 Würdige TrueCrypt-Alternativen 2018

VeraCrypt

VeraCrypt gilt als ideale TrueCrypt-Alternative. Die Funktionen entsprechen denen der Originalsoftware von TrueCrypt mit den Sicherheitsverbesserungen. VeraCrypt bietet eine zusätzliche Sicherheit für die Algorithmen der System- und Partitionsverschlüsselung. Dies liegt an der erweiterten und hinzugefügten Anzahl von Iterationen pro Verschlüsselung.

Aufgrund dieser zusätzlichen Sicherheitsfunktionen wird das Risiko heftiger Cyberangriffe erheblich verringert. Der Verschlüsselungsprozess in VeraCrypt wird jedoch länger, da der Start der Container und der Partition länger dauert. Die Anwendung bleibt jedoch unberührt.

TrueCrypt-Alternativen - Holen Sie sich die besten verschlüsselten Optionen

VeraCrypt ist eine Open-Source-Software, die kostenlos zur Verfügung steht. Es unterstützt die verschiedenen Algorithmen wie AES, Twofish, Serpent, einschließlich der Kombination all dieser Algorithmen. Außerdem wird die VeraCrypt-Software regelmäßig von den Forschern überprüft und der Prozess bleibt der gleiche wie bei der TrueCrypt-Originalsoftware.

Die vollständige Liste der in VeraCrypt vorgenommenen Verbesserungen finden Sie hier.

BitLocker

BitLocker als TrueCrypt-Alternative unterscheidet sich von den Festplattenverschlüsselungen VeraCrypt und TrueCrypt. Es werden keine verschlüsselten Container entwickelt, sondern alle Partitionen gleichzeitig verschlüsselt. Es verwendet einen AES-Algorithmus mit 128- oder 256-Bit-Verschlüsselungsschlüssel und verschlüsselt die gesamten Volumes, ist jedoch nur eine Windows-Software.

Wenn Sie Ihren Computer eingeschaltet lassen, kann daher jede Person, die ihn verwendet, alle auf diesem Computer gespeicherten Dateien anzeigen. Zum Verschlüsseln aller und einzelner Dateien gibt es jedoch ein spezielles Windows-Verschlüsselungssystem namens Encrypted File System (EFS). Auf diese kann jedoch auch zugegriffen werden, während der Benutzer angemeldet ist.

Die Benutzer konnten die Hintertüren zur BitLocker-Software nicht überwachen, da es sich nicht um Open Source handelt. Auch die freundschaftliche Beziehung zwischen Microsoft und NSA könnte sich für viele als ein Deal Breaker erweisen. Die Funktion zur Zählung der Änderung der verschlüsselten Festplatte mit dem Namen Elephent Diffuser wurde von Microsoft entfernt, die die Bedenken des Benutzers geweckt hat.

In BitLocker gibt es keinen plausiblen Deniability-Mechanismus. Es könnte jedoch angenommen werden, dass der Inhalt der Festplatte durch das Entfernen von Elephent Diffuser geändert wird.

Mit BitLocker können Sie überprüfen, ob ein Angreifer die Software zum Starten Ihres Computers nicht geändert hat.

DiskCryptor

Wie BitLocker ist auch DiskCryptor eine auf Windows spezialisierte Software. Es handelt sich um eine Festplattenverschlüsselungssoftware, für die eine sehr eingeschränkte Sicherheitsüberprüfung durchgeführt wurde, obwohl es sich um eine Open Source-Software handelt. Jetzt müssen Sie sich überlegen, warum die Software als effiziente TrueCrypt-Alternative gilt.

Im Vergleich zu TrueCrypt ist es viel schneller und erfordert weniger Computertools für die Verschlüsselung. DiskCryptor ist eine benutzerfreundliche Software, die 256-Bit-AES, Twofish, Serpent oder eine Kombination all dieser Dienste zum Zwecke der Verschlüsselung verwendet. Trotzdem gilt Serpent als der Schnellste unter allen.

Externe Geräte wie USB-Laufwerke, Festplatten, CDs und DVDs können mithilfe von DiskCryptor verschlüsselt werden. Es unterstützt verschiedene Betriebssysteme.

Es ist jedoch keine gute Wahl, wenn Sie Ihre Daten vor NSA verbergen möchten. Sie können es zwar verwenden, um zu verhindern, dass ein nerviges Kind auf Ihre Dateien zugreift, oder wenn Ihr Gerät gestohlen wurde.

TrueCrypt-Alternativen - Holen Sie sich die besten verschlüsselten Optionen

Durch die plausible Deniability-Funktion von DiskCryptor können Sie die Installation des Bootloaders eines Computers auf ein externes Gerät wie ein USB-Laufwerk oder eine CD übertragen. Der Bootloader verhindert, dass die Festplatte des Computers als leerer Bereich mit verteilten Daten angezeigt wird.

Bei Verwendung von DiskCryptor ist es erforderlich, den Computer zu starten und Daten über CD oder USB-Bootloader zu entschlüsseln.

CipherShed

CipherShed, als es veröffentlicht wurde, war ein Fork von TrueCrypt. Es ist für Windows PC, Mac OS X und Linux verfügbar, muss jedoch für die Verwendung auf den beiden letzteren kompiliert werden. Die erste veröffentlichte Version war keine Alpha-Version, danach ist noch kein anderes Produkt (v1.0 oder höher) verfügbar.

Im Vergleich zu VeraCrypt ist es eine sehr langsame Software, obwohl dies in Richtung Verbesserung geht. In CipherShed wurden die Fehler von Truecrypt behoben.

Die Festplattenverschlüsselung von CipherShed unterscheidet sich jedoch nur in der Entwicklung von Veracrypt. Dadurch können Sie die gesamte Festplattenverschlüsselung durchführen oder verschlüsselte Container erstellen.

Ein Vorteil von CipherShed, den Sie mit VeraCrypt-Versionen nicht erreichen konnten, ist jedoch, dass es mit TrueCrypt-Containern verwendet werden kann. Dies liegt daran, dass die erhöhten Iterationen von VeraCrypt die Verwendung mit den TrueCrypt-Containern inkompatibel, aber auch sicherer machen.

Genau wie VeraCrypt benötigt CipherShed versteckte Volumes, um plausibel zu leugnen.

FileVault 2

Da Bitlocker für Windows ist, können Sie FileVault 2 für Apple verwenden. Dies wurde zuerst mit OSX Lion gestartet und verwendet den 128-Bit-AES-XTC-Algorithmus für die gesamte Festplattenverschlüsselung. Diese Nur-Mac-Software verwendet das Anmeldekennwort des Benutzers als Schlüssel für die Verschlüsselung.

Wie der BitLocker hat auch FileVault 2 keine Möglichkeit, verschlüsselte Container zu erstellen. Das bedeutet, dass alle Ihre Daten sichtbar sind und jedem angezeigt werden, der Ihren PC verwendet, bis Sie angemeldet sind. Eine ähnliche Funktion von FileVault 2 ist, dass es sich nicht um Open Source handelt und von den Personen nicht nach dem Zufallsprinzip überprüft werden kann Hintertüren enthalten.

BoxCryptor

BoxCryptor ist eine Software, die sowohl kostenlose als auch Premium-Versionen enthält. Diese Verschlüsselungssoftware bietet Schutz vor AES-256- und RSA-Verschlüsselung und ist dateibasiert. BoxCryptor könnte die beste TrueCrypt - Alternative sein, da es die Unterstützung vieler Cloud - Speicherdienste wie Dropbox, Google Drive usw. Bietet.

Die Verschlüsselung solcher Speicherdienste ist sehr vorteilhaft, da sie alle wichtigen Daten schützt. BoxCryptor unterstützt auch alle gängigen Plattformen wie Windows, Linux, Mac, Android und iOS.

Schlussbemerkung

Wenn Sie eine True Crypt-Alternative für sich in Betracht ziehen, sollten Sie dem plausiblen Deniability-Mechanismus keine entscheidende Bedeutung beimessen. Es ist zwar eine zusätzliche Funktion und ein Bonus, aber es ist eine schwache Verteidigung.

Durch plausible Verleugnung konnte nicht nachgewiesen werden, dass Ihr PC verschlüsselte Datendateien enthält. Dies liegt daran, dass die verschlüsselten Daten überhaupt nicht angezeigt werden. Durch das zufällige Rauschen können Experten jedoch erkennen, dass die Dateien verschlüsselt sind.