Wie man sicher Torrent: Download mit Anonymität

[ware_item id=33][/ware_item]

Torrent-Sharing ist ein Prozess des Peer-to-Peer-Downloads, an dem zahlreiche Geräte als Server auf der ganzen Welt beteiligt sind. Diese Methode zum Freigeben von Torrent-Dateien macht den Torrent zu einem schnelleren und effizienteren Mittel zum Herunterladen, birgt jedoch auch einige potenzielle Risiken.


Hauptrisiken beim Torrenting

Anonymes Torrenting ist ein dringend benötigter Weg für Torrent-Downloader, da das Risiko für Torrents recht hoch ist. Diese Bedrohungen kommen auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlicher Form vor.

Hier sind einige signifikante Risiken im Zusammenhang mit dem Herunterladen von Torrents.

1 - Datenschutz oder rechtliche Fragen

Urheberrechtsverletzung oder rechtliche Bedrohung von Torrents sind die größten Probleme, wenn Sie Torrents nicht anonym herunterladen. Torrenting selbst ist nicht illegal; Das urheberrechtliche Material und die strengen Torrent-Gesetze verschiedener Länder machen es jedoch irgendwann illegal.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie sich an dem Download der illegalen Torrent-Datei beteiligen, ohne die Absicht zu haben, dies zu tun. Aber die Schnüffler wie ISPs und Strafverfolgungsbehörden könnten Sie ständig aufspüren und Sie könnten beim Sturzflug erwischt werden.

Wenn festgestellt wird, dass ein Benutzer illegale Inhalte in Umlauf bringt, drohen ihm rechtliche Schritte wie DMCA-ähnliche Bekanntmachungen, die Verhängung von Geldbußen oder möglicherweise die Aussetzung der ISP-Lizenz. Die ISP-Drosselung ist jedoch eine häufige Konsequenz für einen Torrent-Downloader, wenn der ISP illegales Torrenting identifiziert.

Eine übliche Taktik, um einen Torrent-Downloader ausfindig zu machen, ist das Platzieren von versteckten Trackern in urheberrechtlich geschützten Filmen und anderen Torrent-Dateien.

Im Allgemeinen reichen die Strafen für Verstöße von der Einstellung des Internetdienstes bis zu 10 Jahren Haft und 250.000 US-Dollar Bußgeld.

1 - Malware Injections und Hacking

Wie jede andere Datei können auch die Torrent-Dateien einen Virus enthalten, der Ihr Gerät beschädigen kann. Die Bedrohung beim Herunterladen von Torrents hängt hauptsächlich von der Quelle ab, von der Sie die Datei herunterladen.

Wenn eine nicht erkannte Malware geöffnet wird, liegt dies nur daran, dass der Downloader ein irreführendes Sicherheitsgefühl gegenüber P2P-Netzwerken hat. Aufgrund dieses Musters und der Unbekannten der mit Torrenting verbundenen Sicherheitsbedrohungen platzieren die böswilligen Einheiten die betrügerischen Links meist auf diese Weise.

Darüber hinaus werden die Torrent-Downloader von den Hackern ausspioniert, sodass die IP-Adressen aller Peers überwacht werden können. Die Hacker erhalten manchmal wichtige Informationen für das sequenzielle Targeting von Benutzergeräten und greifen schließlich den PC mit einer Sicherheitsanfälligkeit an.

Datenschutzprobleme beim Torrenting (Erläuterung & Vorsichtsmaßnahmen)

Torrents verwenden eine bestimmte Methode zum Übertragen von Dateien, die auf der BitTorrent-Technologie basieren. In diesem Verfahren ein bestimmter Port für den Verkehr, d. H. 6881-6889 TCP-Port, was bedeutet, dass der Torrent-Verkehr eindeutig ist und leicht von den Internetdienstanbietern oder einer anderen Überwachungseinheit identifiziert werden kann.

Wenn ein Benutzer Torrent über eine reguläre Internetverbindung verwendet, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Dienstanbieter untersuchen und beobachten, welche Art von Dateien heruntergeladen werden, und rechtliche Schritte einleiten, wenn festgestellt wird, dass sie illegale Dateien torrentieren.

Die Internetdienstanbieter können die IP-Adressen von Clients mithilfe von Torrents problemlos nachverfolgen.

Dies liegt auch daran, dass Torrents normalerweise ihre IP-Adressen für andere Benutzer freigeben, um den Downloadprozess zu unterstützen. Wenn der Internetdienstanbieter feststellt, wer den Torrent-Verkehr nutzt, und die IP-Adresse eine bestimmte Datei illegal freigibt, werden Personen abgefangen und rechtliche Schritte gegen sie eingeleitet. ist torrenting sicher

Wie Sie auf dem obigen Screenshot sehen können, sind alle Downloader und Seeders von IP-Adressen betroffen.

Illegales Torrenting - Fälle und Probleme

Da Sie immer noch vor Copyright-Hinweisen geschützt sind, denken Sie vielleicht, dass dies selten vorkommt? Es ist jedoch unklug, solche Maßnahmen leichtfertig zu ergreifen.

Die meisten Leute, die Torrents herunterladen, haben die Vorfälle gemeldet, als sie eine Benachrichtigung von Copyright-Trollen oder ISPs erhalten haben. Hier sind einige Erfahrungen eines so überraschten und verwirrten Torrent-Benutzers.

Kommentar aus der Diskussion Leute von reddit, die wegen illegalen Herunterladens von Filmen angeklagt wurden, was passiert ist?.

Einige Personen haben sich auch über die rechtlichen Hinweise beschwert, die sie für die von ihnen nicht durchgeführte Aktion erhalten haben.

Kommentar aus der Diskussion Leute von reddit, die wegen illegalen Herunterladens von Filmen angeklagt wurden, was passiert ist?.

Es gibt jedoch glückliche Torrent-Downloader, die die Warnung gerade erhalten haben, bevor sie eine Geldstrafe verhängen oder bestrafen.

Kommentar aus der Diskussion Leute von reddit, die wegen illegalen Herunterladens von Filmen angeklagt wurden, was passiert ist?.

Wie man Torrenting privatisiert (Vorsichtsmaßnahmen)

Der sichere Umgang mit Torrents ist unabdingbar. Wenn ein Benutzer den verwendeten Torrents und dem Ort, an dem die Torrent-Dateien gefunden werden, besondere Aufmerksamkeit schenkt, ist das Torrenting ein nützlicher Weg, um große Dateien herunterzuladen.

Hier sind einige Möglichkeiten, die, wenn ein Benutzer folgt, beim Torrenting völlig sicher bleiben.

1. Verwenden Sie legale Torrents:

Um jegliche Art von Problemen oder rechtlichen Konsequenzen zu vermeiden, ist es wichtig, keine urheberrechtlich geschützten Dateien oder Materialien von einem Torrent herunterzuladen. Die Raubkopien, die anfangs möglicherweise nicht ohne Erlaubnis oder einige Gebühren, aber Torrent freigegeben werden, präsentieren sie immer noch. Es wird daher empfohlen, solche Materialien nicht herunterzuladen.

2. Verwenden Sie ein VPN:

Der einfachste und sicherste Weg, sich während des Torrentings zu schützen, ist die Verwendung eines VPN. Ein VPN ist eine Möglichkeit, die persönlichen Informationen und die IP-Adresse des Benutzers bei der Verwendung von Torrents zu schützen.

Es verbirgt die IP-Adresse und ändert sie in eine andere IP-Adresse, wodurch es für die Copyright-Trolle und Dienstanbieter kompliziert wird, den Benutzer zu verfolgen.

Darüber hinaus verschlüsselt ein VPN den Internetverkehr des Benutzers. Daher kann der ISP den Benutzer nicht verfolgen. VPN hält alle Internetaktivitäten fest und bietet den Benutzern eine sichere Interneterfahrung.

3. Private Tracker verwenden:

Die Tracker sind der Ort, an dem die Copyright-Trolle und -Hacker anwesend sind, um den Download-Vorgang zu unterbrechen und Zugriff auf die Informationen / Daten des Benutzers zu erhalten.

Daher ist es wichtig, von wo die Torrents heruntergeladen wurden. Es wird empfohlen, private Tracker zu verwenden, da weniger Änderungen von urheberrechtlich geschützten Trollen und Hackern vorgenommen wurden.

4. Finden Sie Torrents auf vertrauenswürdigen Sites:

Um das Risiko von Viren und Malware zu vermeiden, wird empfohlen, Torrents nur von vertrauenswürdigen und angesehenen Sites herunterzuladen, wenn Sie Sites aufrufen, von denen Sie keine Ahnung haben und die Sie von anderen gehört haben.

Malware Injection With Torrenting (Erläuterung & Vorsichtsmaßnahmen)

Computerviren könnten sich über verschiedene Kanäle verbreiten, einschließlich eines wichtigen Mediums, einer „Torrent-Datei“.

Aufgrund der Unkenntnis sowie der breiten Verbreitung von Malware wird es immer schwieriger, den Virus herauszufinden. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie die Viren auf die Torrenter übertragen werden.

Die Bannerwerbung und andere Arten von Werbung, die beim Herunterladen von Torrents angezeigt werden, werden mit dem Virus infiziert. Solche Anzeigen werden aufgerufen Malvertisements. Diese Anzeigen werden sogar von seriösen Programmen wie Google-Anzeigen gemeldet.

Die Torrent-Sites scannen nicht jede Anzeige ordnungsgemäß. Daher kann eine Torrent-Site Werbung enthalten. Wenn Sie jedoch die Details solcher Anzeigen sorgfältig durchlesen, können Sie den Virus möglicherweise erkennen.

Ein anderer Weg, einen Virus zu bekommen, ist durch Herunterladen einer infizierten Torrent-Datei. Die meisten Hacker verwenden gängige Software, um Viren zu verbreiten. Sie injizieren den infizierten Code in das Installationsprogramm der Software, und wenn Sie das geänderte Programm installieren, gelangt der Virus in Ihr System.

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist wichtig, dass die Benutzer alle Torrent-Inhalte sicher herunterladen. Um absolut sichere Torrent-Inhalte herunterzuladen, kann der Benutzer diese Richtlinien befolgen.

Ändern Sie Ihre Geräteeinstellungen

Wie bereits erwähnt, haben die PCs, die bereits anfällig sind, eine höhere Wahrscheinlichkeit, angegriffen zu werden. Stellen Sie daher sicher, dass diese Einstellungen auf Ihrem Gerät vorhanden sind.

Deaktivieren Sie "Remoteunterstützung" und "Remotedesktop" in den Systemeigenschaften. Deaktivieren Sie außerdem alle Ausnahmen in Ihrer Firewall. Deaktivieren Sie außerdem die Ordnerfreigabe und legen Sie Kennwörter für die wichtigsten Ordner auf Ihrem Gerät fest.

Vermeiden Sie Dateien, die anfällig für Viren sind

Es gibt einige Torrent-Dateien, deren Download sehr riskant ist, und Sie können sie anhand ihrer Erweiterung beurteilen. Beispielsweise sind die ausführbaren Dateien (EXE, BAT) die häufigste Art, den Virus zu übertragen.

Außerdem sind die geknackten Programme die destruktivsten Dateien, die Sie über Torrents herunterladen können.

Antivirus

Antivirus ist die effizienteste Methode, um Viren auf Ihren Geräten zu vermeiden, unabhängig von der Quelle, von der der Virus stammt.

Ebenso lassen sich mit guter Antivirensoftware die mit dem Strom einhergehenden Viren vermeiden. Es gibt einige der beliebtesten Antivirenprogramme wie Avast oder BitDefender. Ein Windows-Benutzer kann jedoch das vorinstallierte Antivirusprogramm Windows Defender aktivieren, mit dem die meisten Viren abgefangen werden können.

Denken Sie daran, dass sich jeweils ein Antivirenprogramm auf einem Gerät befinden sollte.

Überprüfen Sie die Echtheit der Website, Bewertungen und Seeders

Wenn Sie auf eine Site zugreifen, um eine Torrent-Datei herunterzuladen, wird höchstwahrscheinlich eine Kommentarliste der Personen angezeigt, die diese Datei heruntergeladen haben.

Es ist wichtig, dass Sie nach den Bewertungen suchen, die diese Downloader in ihren Kommentaren angegeben haben. Es ist keine 100% funktionierende Lösung, vermittelt jedoch einen umfassenden Eindruck über die Leistung der Datei und ob Viren vorhanden sind oder nicht.

Daneben kann Ihnen das Seeder-Verhältnis einer Torrent-Datei bei der Beurteilung der Authentizität helfen. Wenn es viele Seeder gibt, ist es am wahrscheinlichsten, dass die Datei keinen Virus enthält, und aus diesem Grund wird sie von anderen geteilt. Auch dies ist keine garantierte Lösung.